www.kunstwerk-online.de

Sie sind hier: www.kunstwerk-online.de/blog/artikel/Rosengarten im Heinenkamp

14.03.2016

Rosengarten im Heinenkamp

Erste Blätter einer wilden Rose

Wildrose zeigt erste Blätter - im Hintergrund sind die Ateliers zu sehen

Es ist Pflanzzeit. Nachdem die Gebäude im Großen und Ganzen fertiggestellt und Teile der Pflasterung abgeschlossen sind, ging es in den vergangenen Wochen an die Gestaltung der Grünflächen.

Der hintere Teil des Geländes, der die Freifläche für die Workshops umgibt, ist jetzt mit Büschen, Bodendeckern und einigen Weiden bestückt. Noch sind die Pflanzen (bis auf die Rosen) größtenteils kahl, doch schon in zwei, drei Wochen werden sich die Erdwälle mit Blättern und Blüten füllen.

Als Raumfüller für den Hintergrund hat Scheer Weiden eingesetzt, wenngleich das natürlich noch einige Jahre dauern wird. Hier sammelt sich bei starkem oder längem Regen viel Wasser, was für diese Bäume genau das Richtige ist. Die mittlere Höhe wird sich mit Schlehen, Weißdorn, Deutzien, Spiersträuchern, Holunder und wilden Rosenbüschen füllen. Als Bodendecker kommen kleinere Rosen, Johanniskraut, Spiere und Efeu für die Steilhänge zum Einsatz. So wird das Gelände im Frühjahr und Sommer an allen Ecken und Enden mit Blüten verziert sein.

In absehbarer Zeit wird auch der vordere Bereich an den Parkplätzen bepflanzt - nach Möglichkeit noch vor der Eröffnung, die voraussichtlich in der ersten Maihälfte stattfinden wird.

Sickerbecken

Bei Regen sammelt sich viel Wasser auf dem Gelände, das sich jetzt im Sickerbecken tummeln und langsam abfließen kann

Link:

Lieferant der Pflanzen: Blumen Bechtel aus Heiligendorf